Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekte:molnija:missiondesign

Молния-1

Der erste Start im Molnija-Programm realisiert zwei kleine Experimente mit Messungen in einer Gewitterwolke. Die Mission ist als klassische Wetterballonmission (Aufstieg an Latexballon mit Platzen und Rückkehr zur Erde) geplant. Der Flugweg sollte vertikal durch die Wolke verlaufen. Aufgrund auftretender Vereisung und Wasser muss die Nutzlast wasserdicht sein und der Ballon mit genügend Auftrieb gestartet werden.

  • angenommene Steigrate: 5-10 m/s
  • typische Gewitterwolkenhöhe: ~10 km
  • Zeit der Durchquerung: 20 min
  • Gipfelhöhe: >20 km bis zum Platzen des Ballons
  • Temperaturbereich innerhalb der Gewitterwolke: 0°C bis -60°C (TBC) lt. „Allgemeine Meteorologie“, S.188

Eine Bergung der Nutzlast soll mithilfe des lang genug sendenden Servicemoduls durchgeführt werden. Das Auffinden der Nutzlast wird durch eine farblich auffallende Gestaltung des MSM-Gehäuses erleichtert. Der Einsatz dauernd leuchtender oder blinkender LEDs unterstützt ein Auffinden bei Dunkelheit (TBC).

Flight Train:

  • Ballon
  • Fallschirm
  • Radarreflektor (?)
  • Nutzlastbox

Mass Budget:

Kategorie Objekt Gewicht Kommentar
Flight Train Ballonhülle 350g TBC
Flight Train Fallschirm 100g TBC
Flight Train Radarreflektor 100g TBC
Flight Train Strick 20g TBC
Nutzlast Plastikbox mit Isolation 100g TBC
Nutzlast MSM 50g Mit Akku, TBC
Nutzlast CloudAtlas 100g enthält Motor, TBC
Nutzlast Raio X / ZEUS 50g TBC
Nutzlast Kabelage 30g 2 x D-Sub-Kabel, TBC
Nutzlast Grundplatte 10g TBC
Nutzlast GPS-Antenne 20g TBC
Nutzlast TLM-Antenne 20g TBC
Gesamt 950g TBC
projekte/molnija/missiondesign.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/30 19:18 von jan